Kontakt   |    FaQ   |    Suche

Schulbuchprojekt

Schuljahr 2016/2017

neue Schulbücher immer willkommen

Auch im neuen Schuljahr müssen Schulbücher aussortiert und neue gekauft werden. Gerne sind zweckfreie Spenden hierfür willkommen.

Ende 2011

Erste Schulbücher bei den Kindern (Trommelbote 30)

Das Schulbuchprojekt nimmt Form an. Zu Beginn des neuen Schuljahres konnten ACCADEMIA und MPUMBU 440 Schulbücher anschaffen. Sie werden vor allem in den Klassen der Mittelstufe (3. und 4. Klasse) eingesetzt. In diesen Klassen hätten die Schüler am meisten Schwierigkeiten und damit die Bücher am nötigsten, heißt es im September-Bericht von HIHC. Insgesamt wurden für die Bücher 3178 US-$ der aus Deutschland überwiesenen 3250$ ausgegeben. Leider wurde vergessen, für die Bücher auch Schränke anzuschaffen. Dies soll in den kommenden Wochen nachgeholt werden.

Freude bei den Schülern

Anfang 2011

Lernen ohne Bücher ist ein schwieriges Unterfangen.

Das hat Lucienne Munono bei der Veranstaltung am 17. Dezember 2010 in Uhldingen- Mühlhofen deutlich vor Augen geführt. Doch an der Accademia- wie auch an der Mpumbu-Schule fehlen vielen Kindern Schulbücher für den Unterricht. Schlichtweg, weil die Eltern das Geld dafür nicht aufbringen können. In den kommenden Monaten sollen nun die Klassen sukzessive mit Büchern ausgestattet werden. Ziel ist nun als Anfang der Kauf von halben Klassensätzen für je eine Klassenstufe in Mathematik und Französisch. Das heißt, je vier Kinder eines Jahrgangs teilen sich ein Buch. Die Bücher, Eigentum von Hand in Hand Congo, bleiben in der Schule und werden während der Schulstunden an die Schüler verliehen.
Unterricht ohne Bücher
Einige Sonderspenden, die vor Weihnachten auf das Konto von HALLO KONGO e.V. flossen, haben den Vorstand bewogen, das Sonderprojekt Schulbücher sofort anzugehen und ein Startguthaben von 2.500 Euro zu bewilligen. Davon sollen 2.000 Euro in den Kauf der Bücher fließen. Pro Buch ist mit acht Dollar Kosten zu rechnen, so dass rund 150 Bücher für 600 Kinder gekauft werden können. Die verbleibenden Mittel von rund 500 Euro sind für die Anschaffung von Stahlschränken gedacht. Darin sollen die Bücher geschützt vor Staub, Feuchtigkeit und Diebstahl aufbewahrt werden. Die Planung über den Kauf und die sinnvollen Verteilung der Schulbücher liegt bei Lucienne Munono und ihrem Team von Hand in Hand Congo e. V.
Wer einen sinnvollen Beitrag zur Entwicklung eines qualitätsvollen Schulunterrichts an den drei Patenschulen leisten möchte, sei herzlich eingeladen, eine Spende für die Schulbücher zu leisten. Bitte geben Sie "Schulbuch" als Stichwort an!
Natürlich helfen auch gebrauchte Bücher, am besten im (mindestens halben) Klassensatz, allerdings nur französische Bücher! Wenn Sie also Kontakte nach Frankreich oder der Schweiz haben, nutzen Sie diese gerne, um nachzufragen, ob ausrangierte, aber gut erhaltene Bücher kostenlos abgegeben werden. Dies dann natürlich für alle Fächer, gerne auch in den Naturwissenschaften.
Spenden Sie noch heute!
und schenken Sie ein Lächeln

mehr