Kontakt   |    FaQ   |    Suche

BAMBINO-Schule 

       Gruppenbild 2016

Die Patenkinder aus der MPUMBU- Schule, von der wir uns 2014 getrennt haben, konnten in der Bambino- Schule untergebracht werden. Die Paten wurden persönlich benachrichtigt.
Die Kinder wurden zunächst zur Probe aufgenommen. Im April 2015 haben wir erste Zwischenzeugnisse bekommen. Die Kinder scheinen sich gut zu behaupten!

Aktuelle Infos

Mai 2017

Die Lage in der Bambino- Schule ist brisant. Der Gründer ist inzwischen gestorben, die Nachfolger wollen vor allem Gewinn erwirtschaften. Dort fällt nach Angaben der dort verbliebenen sieben Schüler von Klasse 6 bis 10 der Unterricht oft aus, die Lehrer werden unregelmäßig bezahlt und sind zum Teil auch schlecht ausgebildet. Mit Einverständnis der Eltern sollen die Kinder an die naheliegende „Lusay“- Schule wechseln können. Hier hat HALLO KONGO bereits eine ehemalige Mpumbu-Schülerin in ihrer Schneiderausbildung unterstützt.

September 2016

Abitur bestanden

Im Juni 2016 haben 3 Patenkinder Abitur gemacht und es auch bestanden! Herzlichen Glückwunsch! Zwei der Kinder wollten Medizin an der UNIKIN in Kinshasa studieren und bleiben so weiter im Patenprogramm der Studenten von HALLO KONGO e.V.

November 2015

Patenkinder weniger

In der Bambino-Schule haben wir noch 11 Patenkinder, von der P3 bis zur S6. Drei sind in der S6 (Abiturklasse), eine in S3, drei in S2 und vier noch in der Grundschule. Wenn ein Bambino-Patenkind aus dem PA-Programm ausgeht, wird es durch ein ACCADEMIA- oder ein LISANGA-Kind ersetzt (oder durch einen Paten-Azubi oder -studenten, der einen neuen Paten braucht). Spätestens 2024 wird HALLO KONGO voraussichtlich kein Patenkind mehr in der Bambino-Schule haben.

August 2015 Abitur

Eine unserer Schülerinnen an der Schule hat ihr Abitur mit guten Noten bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Spenden Sie noch heute!
und schenken Sie ein Lächeln

mehr