Kontakt   |    FaQ   |    Suche

Globale Bildung in Unterricht und Praxis: Entwicklungspolitisches Schulaustauschprogramm ENSA 

08.05.2015, 16.00 Uhr, Welthaus Stuttgart, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17

Das ENSA-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert den Schulaustausch zwischen Deutschland und Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa. ENSA bietet einen finanziellen Zuschuss für Flugkosten und Aufenthalt und begleitet die Schulgruppen durch pädagogische Vor- und Nachbereitung. Das Seminar möchte interessierten Schülern, Lehrern oder Schulleitern aus Baden-Württemberg Hilfestellung bei Antragstellung, Projektgestaltung und Planung geben und auf individuelle Fragen eingehen.

Außerdem informiert die Referentin Viktoria Jeske darüber, wie Sie praxisnah entwicklungspolitische Themen in Ihren Unterricht einbinden können. Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung zeigt konzeptionelle Grundlagen und Hinweise zu Umsetzungsmöglichkeiten für einzelne Fächer und Bildungsbereiche auf. Hier setzt auch der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik an, für den Kinder und Jugendliche ihre Schul- und Unterrichtsprojekte gestalten und einreichen können.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Engagement Global gGmbH statt.

Referentin:

Viktoria Jeske, Engagement Global gGmbH, Berlin

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung per Mail oder telefonisch

Mit freundlichen Grüßen

Maria Gießmann, Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), Werastraße 24, 70182 Stuttgart

Tel.: 0711 / 2 10 29-20, Fax: 0711 / 2 10 29-50, E-Mail: giessmann@sez.de, www.sez.de

Spenden Sie noch heute!
und schenken Sie ein L├Ącheln

mehr